Liga-Vorschau 1. Mannschaft


9. Indemann-Cup im Indeland

SG Voreifel siegt im Finale um den ``9. Indemann-Cup im Indeland``

Der diesjährige Indemann-Cup sorgte auch in seiner mittlerweile 9. Auflage für viele spannende Fußballmomente. Auf dem Sportplatz des FC Inden/Altdorf 09/21 traten im Rahmen der traditionellen Sportwoche insgesamt 9 Teams aus den Kreisligen A bis C gegeneinander an mit dem Ziel, den begehrten Pokal in der Form des Indemanns mit nach Hause zu nehmen. Im Laufe des Turniers sahen die zahlreichen Zuschauer und Zuschauerinnen viele spannende und interessante Spiele.

Die Veranstaltung begann schon hochkarätig mit dem Einlagespiel zwischen den beiden U-19 Mannschaften von Alemannia Aachen und Hertha Walheim. Letztlich setzte sich die Alemannia mit einem 3:2 Sieg durch. Ein weiteres Highlight war die Suche nach den ``Elfmeterkönigen im Indeland``.

Im Turnier setzte sich in der Gruppe A die Gastgebermannschaft aus Inden/Altdorf mit zwei Siegen gegen Germania Freund und Jugend Lucherberg durch, in der Gruppe B setzte sich erwartungsgemäß der Favorit SG Voreifel vor dem FC Golzheim und Rhenania Lohn II durch und in Gruppe C erreichte das Überraschungsteam vom RW Lamersdorf den 1. Platz vor dem SC Merzenich und TuS Langerwehe II. Im 1. Halbfinale setzte sich dann die SG Voreifel mit 3:1 gegen den FC Inden/Altdorf durch, im zweiten RW Lamersdorf mit einem 2:1 Sieg gegen den besten Gruppenzweiten, FC Golzheim.

Am Finaltag sahen die zahlreichen Zuschauer und Zuschauerinnen im Spiel um Platz 3 und 4 das Duell zwischen Inden/Altdorf und Golzheim, das die Gastgeber klar mit 4:0 für sich entschieden. Im Finale standen sich anschließend die SG Voreifel und RW Lamersdorf gegenüber. Während es zur Halbzeit noch 2:0 für die SG stand, setzte sich der Turnierfavorit am Ende deutlich mit 9:0 durch. Die anschließende Siegerehrung führte der Schirmherr der Veranstaltung, der Bürgermeister der Gemeinde Inden, Herr Jörn Langefeld, durch.

Der Dank des FC Inden/Altdorf gilt allen Sponsoren und freiwilligen Helfern der Sportwoche, den Mannschaften für ihr sportliches und faires Auftreten, den Schiedsrichtern für ihre guten Leistungen und natürlich den Zuschauern und Zuschauerinnen für ihr Kommen.

Im nächsten Jahr wird dann mit der Durchführung des ``10. Indemann-Cup im Indeland`` ein kleines Jubiläum zu feiern sein.

 

 

Der Indemann sucht die Elfmeterkönige 2017

...und hat sie gefunden!
Mit einer neuen Rekordbeteiligung von 18 Mannschaften kam es in diesem Jahr zur 8. Auflage. In vier Gruppen wurde zunächst die Vorrunde ausgeschossen. Die ersten Beiden jeder Gruppe zogen in die Finalrunde ein, die Restlichen trafen in der Trostrunde aufeinander. Überraschungen gab es jede Menge! U.a. konnte die FC Bunte Kuh an ihre Vorjahresleistung (Finalist) nicht annähernd anknüpfen und fand sich in der Trostrunde wieder. Auch die Bambini Väter verpassten knapp die Finalrunde, wo hingegen die Damen alias "Mein Kind kann das besser" sich in die Runde der letzten Acht schossen! Ebenfalls qualifizierten sich die Mannschaften Volker Racho, Die Erste feat. Chamil, Allstars, FC Standfummler I u. II, die Jugendtrainer und Juventus Urin für die Finalrunde.
Die Gemeindevertretung mit Bürgermeister Jörn Langefeld, die UDB Inden, Queenspark Rangers, FC Offergeld, Team Freialdenhoven, SG Jugend Allstarsund schaffte es dagegen nur in die Trostrunde.
In den beiden Halbfinalbegegnungen trafen dann FC Standfummler I gegen die Allstars und FC Standfummler II gegen Volker Racho aufeinander. Hier setzten sich die Teams von FC Standfummler I und Volker Racho durch.
In einem spannenden Finale gewann schließlich FC Standfummler I und dürfen sich als Elfmeterkönige im Indeland 2017 betiteln. Den 3. Platz belegten die Allstars.

Vielen Dank nochmal an alle teilnehmenden Mannschaften und hoffentlich bis zum nächsten Jahr!

 

Weitere Bilder zur Turnierwoche finden sie unter Fotogalerie!

 
 
Den Bericht zur diesjährigen Jahreshauptversammlung vom 12.07.2017 finden Sie unter der Rubrik "Vorstand".
   

Facebook  

Folge dem

FC Inden/ Altdorf 09/21 e. V. bei

 

   

 

   
© 2015 FC Inden/ Altdorf 09/21 e. V.