Heute 18
Diese Woche 18
Letzte Woche 1918
Dieser Monat 5920
Letzter Monat 6429
All days 66083
   

!!! Bilder vom Indemanncup 2016/ Elfmeterkönige 2016 online unter Fotogalerie !!!
 
8. Indemann-Cup im Indeland

Nun können wir auch zum 8. Indemann-Cup im Indeland erfolgreich zurückblicken. Mehr als eine Woche wurde um den Indemann-Cup im Merödgener Stadion gespielt. Dabei ließ sich der Titelverteiger aus Buschbell nicht nehmen, den Cup bereits zum dritten Mal in Folge nach Bergheim zu holen. Im Endspiel setzte sich der Bezirksligist gegen die Mannschaft von Ex-FC-Spieler Presley Lubasa aus Merzenich mit einem klaren 7-0 durch. Im Spiel um Platz 3 siegte die Spielgemeinschaft Vossenack/ Hürtgen -die erstmals am Turnier teilnahmen- gegen die Fortuna aus Weisweiler im Elfmeterschiessen mit 6-5.

Weitere Highlights der Turnierwoche waren die Suche nach den Elfmeterkönigen, sowie das Benefizspiel der Kreis 11-Düren gegen eine Gemeindeauswahl.

Bei der Suche nach den Elfmeterkönigen nahmen 16 Mannschaften teil. Hier konnten wir viele ortsansässige Vereine begrüßen, bei denen wir uns ganz herzlich bedanken wollen. Als Sieger ging die "SG Jugend Allstars" hervor.

Das Einlagespiel gewann die Kreis-11 Düren Auswahl mit 4-2. Neben diesem Spiel ging es nicht nur darum, dass die „Alten Herren“ das Fussballspielen nicht verlernt haben, sondern vielmehr um die Spendensammlung für Kinder und Jugendliche aus unserer Region, „die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, sagte der diesjährige Schirmherr Wolfgang Spelthahn, der diese Aktion ins Leben gerufen hatte.

Wir möchten uns bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern, bei den tatkräftigen Helfern sowie bei unseren Sponsoren für die Einsatzbereitschaft und den Besuch unserer Sportwoche bedanken.

 
 
 
Bericht JHV 2016

Inden/Altdorf vor Neustart in der Kreisliga B
 
Der FC 09/21 setzt künftig auf Spieler aus dem Gemeindegebiet , statt teure „Legionäre“ zu verpflichten. Mitglieder hören auch viel Positives.
Der Abstieg der 1. Seniorenmannschaft aus der Bezirksliga und die Auflösung des Teams waren natürlich auch Thema bei der Jahreshauptversammlung des FC Inden/Altdorf im Vereinsheim des Clubs.

Bekanntlich wird in der kommenden Saison nur noch die 2. Herrenmannschaft in der Fußball-Kreisliga B die Farben des FC 09/21 nach außen hin vertreten. Sie war in der Saison 2014/15 aus der Kreisliga B in die C-Liga abgestiegen, hatten dann aber in der letzten Saison am zweiten Spieltag die Tabellenspitze übernommen und bis zum Ende nicht mehr abgegeben, so dass sie nun wieder als B-Ligisten auftreten können.

Aus der Versammlung kam aber die Frage, als Absteiger der Bezirksliga könne der Verein doch eigentlich in der A-Liga starten. Sowohl Vorsitzender Franz-Josef Mainz als auch Trainer Andre Didolff erklärten, dass man sich bewusst für diesen Weg des langsamen Neuaufbaus entschlossen habe. In der neuen Mannschaft liege reichlich Potenzial und man ist sich sicher, in der B-Liga gut mithalten zu können. In der A-Liga aber sei die Mannschaft noch überfordert.

Deshalb hätte man wieder Geld in die Hand nehmen müssen, um neue Spieler zu kaufen. Das will der Verein in Zukunft aber möglichst vermeiden. Zwar bedauerte der gesamte Vorstand die Auflösung der 1. Mannschaft, aber es sei nicht mehr machbar gewesen. Zu hoch seien die Forderungen neuer Spieler gewesen.

Zuversichtlich blickt der Verein nun wieder in die Zukunft und sieht sich mit der neuen 1. Mannschaft auf dem richtigen Weg, zumal dort nur Spieler aus dem Indener Gemeindegebiet aktiv sind. Der Vorsitzende Franz-Josef Mainz appellierte in diesem Zusammenhang an die Mitglieder, gerade jetzt den Verein zu unterstützen. „Jedes Mitglied und jeder Zuschauer zählt. Wir haben hier die Chance, ganz neu anzufangen und sind uns sicher, dass wir längerfristig auch den Aufstieg in die A-Liga schaffen werden.“

Ansonsten läuft alles gut beim FC Inden/Altdorf. Für den verhinderten Kassenwart Alfred Fittkau verlas Kassenprüfer Josef Johann Schmitz den Kassenbericht. Er bescheinigte dem Kassenwart nicht nur eine ausgezeichnete Arbeit, sondern dem Verein auch eine gesunde finanzielle Basis.

Über die Arbeit der Jugendabteilung, die eine Spielgemeinschaft mit Langerwehe, Lucherberg und Lamersdorf eingegangen ist, berichtete Walter Stuhlsatz. Elf Mannschaften mit rund 150 Kindern und Jugendlichen nehmen am Spielbetrieb teil, besuchen Turniere und schlagen sich mehr oder weniger erfolgreich.

Gut laufen die Kooperationen mit der Grundschule und den Kindertagesstätten im Gemeindegebiet und gut werde auch der Fußballkindergarten angenommen. Nachwuchssorgen hat dagegen die Altherren-Mannschaft, die immer weiter schrumpft.

8. Indemann Cup startet

Den Jahresbericht verlas Geschäftsführerin Ute Mainz. Sie ging auf dem Indemann Cup 2015 ein und wagte einen Ausblick auf den 8. Indemann Cup, der am 22. Juli beginnt und am 31. Juli endet. Sie versprach spannende und schöne Spiele. Ein herzliches Dankeschön richtete sie bei dieser Gelegenheit an alle Helfer sowie an all jene, die den Verein unterstützen – sei es bei der Pflege der Sportanlage oder anderen Dingen.

Zudem ehrte sie mit Franz-Josef Mainz langjährige Mitglieder. 25 Jahre gehört Peter Schüffler dem Verein an, 40 Jahre Stefan Rosarius und 50 Jahre Erich Böhmer, Rainer Daniels, Uwe Freialdenhoven, Werner Freialdenhoven sowie Günter Reinartz. 60 Jahre ist der Ehrenvorsitzende Hermann Menzel schon beim FC ebenso wie Friedel Ernst. Der konnte indes nicht an der Versammlung teilnehmen. So beschlossen die Mitglieder, ihm die Ehrenmitgliedschaft anzutragen. Weiterhin wurden Björn Ruland und Simon Schimizek verabschiedet, die ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen.

(Quelle Bericht/ Foto: http://www.fupa.net/berichte/indenaltdorf-vor-neustart-in-der-kreisliga-b--483240.html)


 

 

   
   

Ligavorschau  

28.08.2016

13:30 Uhr

   

FC 09/21 - Birkesdorf II

 

   

 

   
© 2015 FC Inden/ Altdorf 09/21 e. V.