Liga-Vorschau 1. Mannschaft


Dritter Sieg in Folge!

Nach zwei erfolgreichen Auswärtsspielen konnte sich unsere Mannschaft am Sonntag gegen die zweite Mannschaft der Sportfreunde Düren wieder vor heimischem Publikum präsentieren. Durch das schlechte Wetter war der Aschenplatz in Mitleidenschaft geraten, aber durch den Einsatz unseres Platzwartes konnte das Spiel ``ordnungsgemäß`` durchgeführt werden.

Wie immer begann unser Team sehr konzentriert und ließ den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen und kombinierte sich so durch das Mittelfeld. Zunächst fehlte aber noch der entscheidende Pass in die Tiefe oder ein energischer Abschluss. Der Gegner stand tief in seiner Hälfe und es gelang ihm immer wieder unsere Angriffe zu stören. In der 21. Minute fasste sich dann Hasib Sultani ein Herz und schoss den Ball aus ca. 16 Meter zum 1:0 ins Tor der Sportfreunde. In der Folge versuchte unser Team weiter zum Erfolg zu kommen. Teilweise lief der Ball trotz der nicht gerade idealen Platzverhältnisse richtig gut und der Gegner hatte Mühe aus der eigenen Hälfte zu kommen. Doch trotz aller Bemühungen gelang bis zur Pause kein weiterer Treffer mehr. Ein ungenauer Abschluss bzw. ein gegnerisches Abwehrbein verhinderte weitere Tore.

Für die 1. Halbzeit blieb als Fazit fest zu halten, dass die gesamte Inden/Altdorfer Mannschaft  eine gute Leistung zeigte, nur die Torausbeute war zu bemängeln. Dieser knappe Spielstand ließ natürlich auch dem Gegner noch alle Möglichkeiten offen.

So begannen die Dürener die 2. Halbzeit auch deutlich offensiver und kamen auch gefährlich vor unser Tor. Unsere Mannschaft schien durch die Pause etwas den Faden verloren zu haben und kam nur schwer wieder ins Spiel. Ein ``Unwetter`` mit Blitz, Hagel und Regen sorgte dann nach 15 Minuten für eine Unterbrechung des Spiels. Spieler, Zuschauer und der Unparteiische flüchteten sich ins Trockene. Als das Wetter sich nach gut 10 Minuten besserte, entschied der Schiedsrichter, dass die Partie fortgesetzt werden kann. Mit den nun nicht einfachen Bedingungen kam das Heimteam wieder besser zu recht. Ein Doppelschlag durch Matthias Jansen und Lukas Nelles in der 60. bzw. 65. Minute sorgte dann wohl schon für eine Vorentscheidung. Die Sportfreunde gaben aber nie auf, kämpften weiter und wurden mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 in der 75. Minute belohnt. Aber mehr ließen dann beide Abwehrreihen in der verbleibenden Zeit nicht zu.

Am Ende stand ein verdienter 3:1 Sieg für das Inden/Altdorfer Team gegen eine faire und nie aufsteckende Dürener Mannschaft unter einer guten Schiedsrichterleistung!

Durch diese 3 Punkte klettert die Mannschaft auf den 5. Tabellenplatz (24 Punkte) mit 6 Punkten Abstand hinter der Spitze. Diese gute Position gilt es in den noch verbleibenden 3 Spielen vor der Winterpause zu halten oder sogar zu verbessern. Dazu sind natürlich weitere Punktgewinne nötig! Die erste Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag, den 19.11.2017, ab 15.15 Uhr beim Auswärtsspiel in Niederzier. Der SV liegt mit 11 Punkten auf Rang 11 und benötigt selber jeden Punkt. Die Mannschaft hat also nichts zu verschenken und es erwartet uns ein harter Kampf, den es anzunehmen gilt. Dann ist sicher einiges möglich.

 Der FC Inden/Altdorf spielte mit folgendem Team: M. Tolksdorf, M. Staneck, P. Dolfen, L. Jansen, D. Bröcker, A. Didolff, N. Breiden (ab 85. Min. T. Grandrath), D. Witt, H. Sultani, L. Nelles und M. Jansen. Weiter im Kader: T. Breuer, P. Kuckhoff, K. Lexis und I. Diallo.

 


 

FVM-Vereinsdialog beim FC Inden/Altdorf:

Qualifizierung das zentrale Thema

 

Am 27. September 2017 trafen sich die Vereinsverantwortlichen des FC Inden/Altdorf mit Vertretern des Fußball-Verbandes Mittelrhein um Präsident Alfred Vianden und dem Dürener Kreisvorsitzenden Manfred Schultze im Rahmen des FVM-Masterplans zum Vereinsdialog.

Es waren zahlreiche Themen, die die Vertretung des Fußball-Verbandes Mittelrhein gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen munter diskutierten. Dabei wurde deutlich, dass gut ausgebildete Trainer, Betreuer und Vorstandsmitglieder einen wichtigen Einfluss auf die Entwicklung des Vereins nehmen können. „Je mehr Angebote der Verein anbietet – und dazu zählt definitiv auch qualifiziertes Personal – desto mehr kann ein Verein auch verlangen“, betonte Alfred Vianden in Bezug auf das Thema Mitgliedsbeiträge und fügte hinzu: „Der FC Inden/Altdorf hat ein umfangreiches Angebot, zu dem u.a. die 12 Jugendmannschaften, die 35 Trainer und Betreuer, der Sportplatz oder die tolle Sporthalle zählen. Die Mitgliedsbeiträge stehen dagegen in keinem Verhältnis.“

Obwohl der Verein, auch aufgrund der starken Zuwanderung in die Region, seit einiger Zeit einen Mitgliederzuwachs festhält, ist die Angst  vor einem Mitgliederschwund bei einer Beitragserhöhung nach wie vor vorhanden. „Viele Vereine haben es schon erfolgreich vorgemacht, die Beiträge angemessen angehoben und keine Mitglieder verloren. Wichtig dabei ist, die Erhöhung gegenüber seinen Mitgliedern eindeutig zu begründen“, erläuterte Manfred Schultze.

Ein weiterer Effekt der Qualifizierung spiegelt sich in der Gewinnung von Mitgliedern wieder. „Gut ausgebildete Trainer und Betreuer locken Jugend- und Seniorenspieler. Zusammen mit einem guten Umfeld fühlen sich die Spieler wohl und können an den Verein gebunden werden“, erklärte der stellvertretende FVM-Geschäftsführer, Laurenz Neumann.

Auch das Projekt Kunstrasenplatz haben die Vereinsverantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Franz-Josef Mainz in Angriff genommen. Ziel ist, auf dem Aschenplatz einen Kunstrasenplatz zu errichten. Erste Absprachen mit der Stadt laufen.

Rundum zufrieden mit dem Ergebnis des Abends zeigte sich Alfred Vianden zum Abschluss: „Danke, dass wir hier sein und über den FC Inden/Altdorf so viel erfahren durften. Wichtige Erkenntnisse konnten wir aus der lebhaften Diskussion mitnehmen.“

Foto: v.l.n.r.: Laurenz Neumann, Manfred Schultze, Karl-Heinz Bünten, Ute Mainz, Franz-Josef Mainz, Michael Olbrich, Andre Didolff, Alfred Vianden

Teilnehmer
FC Inden/Altdorf: Franz-Josef Mainz, Ute Mainz, Karl-Heinz Bünten, Andre Didolff, Michael Olbrich
Kreis Düren: Manfred Schultze
FVM: Alfred Vianden, Laurenz Neumann, Timo Schmidt

 

   

FuKiGa  

Wann?

Jeden Samstag von 10-12 Uhr

Wo?

Sporthalle Merödgener Straße, Inden/Altdorf

Wer?

Kinder von 2-4 Jahren

Kontakt:

Walter Stuhlsatz, 0172-2402426

E-Mail: wstuhlsatz@t-online.de  

Michael Jungbluth, 0151-14748395

E-Mail: jungbluth@gmx.de

   

Facebook  

Folge dem

FC Inden/ Altdorf 09/21 e. V. bei

 

   

 

   
© 2015 FC Inden/ Altdorf 09/21 e. V.